Jugendtreff Neuhausen und Abenteuerhort Gern

Wir sind Kinder aus dem Stadtteil Neuhausen/Nymphenburg.
Bei uns war Besuch; die waren im Rollstuhl, waren blind oder sehbehindert und kamen vom Projekt ,,Auf Herz und Rampen prüfen‘‘.

CIMG4156
Wir durften Fragen stellen und sie haben alles erklärt, zum Beispiel wie man mit einem Rollstuhl fährt oder einen Blindenlangstock benutzt.

CIMG4141CIMG4144

Danach haben wir einen Stadtteilcheck gemacht. Dabei sind uns folgende Sachen aufgefallen:
1. Die Hecken hängen zu weit auf dem Gehweg!
2. Autos parken auf dem Gehweg auf beiden Seiten!
3. Ein Loch bei einer Baustelle war nicht abgesichert!
4. Kopfsteinpflaster ist schwierig zum Fahren!
5. Spielplätze sind für Rollifahrer schwer zu befahren (wegen Holzspäne, Sand und Spielgeräten)

CIMG4151CIMG4146CIMG4155

Besonders spannend und lustig war es, dass wir alles ausprobieren durften und nette Menschen kennengelernt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.