Grundschule Limesstraße

Checkblogger I: 15.05.2014

Es war sehr schön!

Wir durften Rollstuhl fahren und waren blind. Wir sind durch Aubing gegangen und gefahren.

Dabei haben wir gelernt, wie sich Blinde und Sehbehinderte und Rollstuhlfahrende fortbewegen. Das Rollstuhlfahren war sehr schwer, weil man nicht so gut lenken konnte.

Wir durften erforschen, was behinderte sehr schwer machen können. Bei der Unterführung war es sehr schwer auf der anderen Seite wieder hoch zu kommen, weil es sehr steil war. Am Schluss sind wir auf dem Pausenhof mit den Rollstühlen gefahren.

Wir durften alleine den Elektrorollstuhl von der Lieve fahren und bei der Irmi durften wir hinten drauf mitfahren!!

Checkblogger II: 15.05.14

Unser Stadtteilcheck hat sehr viel Spaß gemacht, weil wir gelernt haben, wie Blinde und Menschen im Rollstuhl leben. Es ist schwierig für Menschen im Rollstuhl Türen aufzumachen.

Für Blinde ist es in vielen Geschäften schwierig Sachen zu finden die man braucht.

Es war schwierig blind zu gehen, weil man Angst hatte, gegen Hindernisse zu laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.