Archiv für den Autor: HerzundRampen

Umgekehrte Inklusion: Audio-Games

Audio Games sind audiobasierte Computerspiele, also Spiele, die – im Gegensatz zu den meisten Video- und Computerspielen – auf eine visuelle Darstellung (überwiegend) verzichten. Stattdessen wird das Geschehen vor allem über Ton vermittelt, weswegen Audio Games meist auch problemlos oder mit nur wenigen Einschränkungen von blinden und sehbehinderten Menschen gespielt werden können.

Gerade in dieser Gleichstellung sieht DSBV-Jugendreferent Robbie Sandberg auch das große Potenzial von Audio Games: „Es wird weiterhin viele Spiele geben, die für uns nicht zugänglich sind, und da finde ich es gut, dass es auch eine rein audiobasierte Alternative gibt. Und letztlich sind Audio Games in gewisser Weise umgekehrt inklusiv, schließlich können sie Sehende ebenfalls spielen.“

Eine Einführung und Übersicht gibt es auf der Seite des Grimme-Instituts …

Quelle: www.grimme-game.de

Wie die Gebärdensprache funktioniert

Dolmetscher erklärt Gebärdensprache

Foto: SZ

Christian Pflugfelder ist Dolmetscher für deutsche Gebärdensprache. In diesem Video zeigt er, wie die Gebärdensprache funktioniert.

Quelle: www.sueddeutsche.de

Frag mich doch: Inklusiver Unterricht oder Förderschule?

Frag mich doch: Inklusiver Unterricht vs. Förderschule: Welche Schule ist die richtige? Foto: Youtube

Frag mich doch: Inklusiver Unterricht vs. Förderschule: Welche Schule ist die richtige? Foto: Youtube

Welche Schule ist für Menschen mit Behinderung die richtige? Hierauf gibt es nicht DIE eine Antwort, weil jeder Mensch verschieden ist. Aber: Die Wahl sollte möglich sein.

Hier geht es zu einem Beitrag der Aktion Mensch zu diesem Thema.

Kübra zum Beispiel war auf einer Förderschule, Leeroy auf einer integrativen Gesamtschule und Mimoe besucht gerade eine Waldorfschule, auf der derzeit gar keine Kinder mit Behinderung sind. Zusammen unterhalten sie sich über ihre Erfahrungen: Stimmt es zum Beispiel, dass Kinder mit Behinderung den Unterricht stören? Und sind sie auf einer Förderschule wirklich besser geschützt?

Die Folge mit Audiodeskription findest du hier: http://bit.ly/Fragmichdoch_Schule_AD Die Folge in Deutscher Gebärdensprache findest du hier: http://bit.ly/Fragmichdoch_Schule_DGS

Quelle: Youtube / Aktion Mensch

Corona-Impfung: “Die Verzweiflung ist groß”

Raul Krauthausen

Raul Krauthausen setzt sich für unterschiedliche soziale Projekte ein und hat selbst einige ins Leben gerufen. (Foto: Anna Spindelndreier)

Wann werden chronisch schwerkranke Menschen, die zu Hause leben, gegen COVID 19 geimpft – dazu Menschenrechtsaktivist Raul Krauthausen im SZ-Interview

Quelle: Süddeutsche Zeitung

Besser auf Menschen mit Körperbehinderung zugehen

Foto: Viacheslav Iakobchuk / Adobe Stock

Acht Tipps, wie man sich gegenüber Menschen mit einer Gehbehinderung
diskriminierungsfrei verhalten und Unsicherheiten ablegen kann
– aus der Sicht zweier Menschen, die selbst mit dem Rollstuhl unterwegs sind:
Quelle: www.jetzt.de

Neuer Flyer

Die Fachstelle Inklusion und “Auf Herz und Rampen prüfen” haben einen

neuen Flyer…

Viel Spaß beim Lesen & Surfen!

Herz & Rampen @ MFM 2021

Herz & Rampen beteiligt sich an der “Münchner Freiwilligen Messe” von 22. – 31.01.2021.

Wir stellen uns und unser Konzept vor und zeigen, wie man sich ehrenamtlich bei uns enagieren kann.

Die Eröffnung findet am Freitag, 22.01. um 16 Uhr hier statt.

Wir freuen uns sehr dabei zu sein und hoffen auf zahlreiche interessierte Besucher*innen!

Schaut doch einfach mal vorbei …

 

Herz & Rampen in den Medien

Dieser Artikel  ist zum “Tag der Menschen mit Behinderungen” über uns erschienen.

Quelle: Münchner Wochenanzeiger

Kinderbücher in Gebärdensprache

Ein tolles Märchen in Gebärdensprache: “Der Froschkönig”

Hier gibt es noch mehr Geschichten:

“Kinderbücher in Gebärdensprache” – ein Projekt des Gehörlosenverbands München und Umland e.V. (GMU), gefördert durch die AKTION MENSCH.

Viel Spaß damit!

Corona Leichte Sprache

Bild: www.pixabay.com

Im Moment gibt es viele Informationen über das Corona-Virus.
Gibt es neue Informationen?
Was muss ich wissen?
Was muss ich jetzt beachten?
Diese Informationen finden Sie hier.

Quelle: https://corona-leichte-sprache.de